Hilfe für Geflüchtete mit/ohne Behinderung, Kinder und Jugendliche

Hier einige Informationen zu Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangeboten
für Familien und Kinder aus der Ukraine

  • Information der Aktion Mensch zur Sonderförderung Ukrainekrieg:
    „Hilfe für geflüchtete Menschen“
    Mit dieser Fördermöglichkeit möchte AM Menschen, die aufgrund des Krieges in der Ukraine fliehen, in Deutschland ein sicheres Ankommen und den schnellen Zugang zu unterstützenden Angeboten ermöglichen und Ihnen dabei helfen, traumatische Erfahrungen zu verarbeiten.
    Die Sonderförderung richtet sich an Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche sowie deren Begleitung.
    AM möchte sie alle willkommen heißen und ihnen ein Gefühl der Sicherheit und der Wertschätzung vermitteln. Für die Sonderförderung stellt die Aktion Mensch 20 Millionen Euro zur Verfügung. 
    Die Projekt-Partner können Zuschüsse bis zu 100.000 Euro zum Beispiel für den Aufbau von Angeboten zur psychosozialen Betreuung und Beratung von traumatisierten Menschen beantragen. Anträge für die Sonderförderung können bis zum 31.12.2022 gestellt werden. Durchführungszeitraum der Projekte nach Bewilligung sind 12 Monate.

    Download Konditionen zur Sonderförderung der Aktion Mensch

    Anträge zur Sonderförderung können wir gewohnt im Antragssystem gestellt werden unter: Förderangebot für Antrag wählen – DIAS Aktion Mensch (aktion-mensch.de)

    Alle weiteren Informationen finden Sie auch auf der Webseite:
    Ukraine – Aktion Mensch (aktion-mensch.de).
    Bei Fragen zur neuen Sonderförderung melden Sie sich bei Bianca Franke
    unter bianca.franke@aktion-mensch.de oder 0228 – 20 92 51 52.