Leichte Sprache

Wir sind ein selbstorganisiertes Netzwerk von Familien, das sich für Inklusion einsetzt.

Leichte Sprache

Willkommen

Wir haben unsere Internet-Seite in Einfacher Sprache gemacht.
So kann sie von vielen verstanden werden.
Trotzdem gibt es noch diese Seite in Leichter Sprache.
Denn manchmal ist auch Einfache Sprache zu schwer.
Wir hoffen, Sie verstehen alles gut.
Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie bitte an.

Sie sind auf der Seite von unserem Verein.
Der Verein heißt: Eltern beraten Eltern von Kindern mit und ohne Behinderung.
Auf dieser Seite stellen wir unsere Arbeit vor.

Wir nehmen Sie ernst.
Wir haben Zeit für Sie.
Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

Über uns

Das ist für uns normal:
Menschen sind verschieden.
So soll es bleiben.
Alle Menschen sollen gleiche Rechte haben.

Über uns - 1-2

Das wollen wir schaffen:
Wir wollen, dass behinderte Menschen
überall dabei sein können.
Wir wollen, dass sich das Leben
behinderter Menschen verbessert.

 

Über uns - 1-2

So machen wir das:
Wir beraten Eltern und Familien und
Wahl-Familien von Kindern mit Behinderung.
Wir helfen dabei, eigene Lösungen
für Probleme zu finden.

Über uns - 3

Wir sammeln Informationen zum Thema Kinder mit Behinderung.
Wir geben die Informationen weiter.

Wir machen Angebote für die Freizeit.

Über uns - 4

Wir arbeiten in vielen Gremien mit.
(Was ein Gremium ist, steht: hier)

In den Gremien geht es um das Leben
von behinderten Menschen.

Über uns - 5

Diese Menschen wollen wir erreichen:

  • Familien, in denen Kinder
    mit Behinderung leben.
  • Menschen, die mit Kindern oder
    Jugendlichen oder Erwachsenen
    mit Behinderung zu tun haben.
Über uns - 6
  • Menschen, die in einem Amt arbeiten.
Über uns - 7
  • Politiker*innen
Über uns - 8
  • Fachleute
    Zum Beispiel:
    Gebutshelfer*innen
    Ärzte und Ärztinnen
    Sozialarbeiter*innen
    Erzieher*innen
    Lehrer*innen
Über uns - 9

Gremienarbeit

Was ist ein Gremium?
Ein Gremium ist eine Gruppe von Menschen.
Diese wissen zu einem Thema besonders viel.
Sie sind Fach-Leute.
Sie treffen sich, um Probleme zu lösen.
Sie denken zusammen nach.
Dann macht die Gruppe Vorschläge,
wie man das Problem lösen kann.

Über uns - 5

Die Gremien-Arbeit von Eltern beraten Eltern e.V.
Wir arbeiten in vielen Gremien mit.
In allen Gremien geht es
um das Leben von behinderten Menschen.

Über uns - 5

Wir setzen uns für uns selbst ein.
Man sagt dazu:
Wir sind Selbstvertreter*innen.
Wir setzen uns für Familien
mit Kindern mit Behinderung ein.

 

Über uns - Gremienarbeit - 3

In diesen Gremien arbeiten wir mit:

  • Landes-Beirat für Menschen mit Behinderung
  • Berliner Teilhabe-Beirat
  • Bezirks-Teilhabe-Beirat Tempelhof-Schöneberg
  • Fach-Beirat Inklusion
  • Fach-Beirat Care Management
  • Arbeitskreis Pränatal-Diagnostik
  • Qualitäts-Zirkel chronisch krankes Kind
  • Runder Tisch Tempelhof Schöneberg
  • AG Integration - Der Paritätische Berlin
  • Fach-Forum für Menschen mit Behinderung
    und Zuwanderungs-Geschichte in Berlin
  • Netzwerk für Inklusion und Integration
  • “Berliner Bündnis für schulische Inklusion”

Hier sind wir Mitglied:

  • Paritätischer Wohlfahrts-Verband Berlin
  • Kinder-Netzwerk e.V.
  • Landes-Vereinigung

Finanzierung

Für unsere Arbeit bekommen wir Geld von:

  • Senats-Verwaltung für Bildung, Jugend und Familie
    Das haben sie gezahlt
    2020 mehr als 88-tausend Euro
    2021 fast 89-tausend Euro
  • GKV-Gemeinschafts-Förderung
    der kassenarten-übergreifenden Gemeinschafts-Förderung
    für Selbsthilfe-Gruppen im Land Berlin
    gemäß § 20h SGB V
    Das haben sie gezahlt:
    2020 fast 18-tausend Euro
    2021 fünf-tausend Euro
  • Spenden
    So viel Geld wurde gespendet:
    2020 über ein-tausend Euro
    2021 über ein-tausend Euro
  • Mitglieds-Beiträge
    Das waren die Mitglieds-Beiträge:
    2020 über 7-hundert Euro
    2021 über 8-hundert Euro

Einzelne Projekte werden über Stiftungen oder andere Dritt-Mittel finanziert.

Mitglied werden

Diese Menschen können bei uns Mitglied werden:

  • Menschen, die bald ein Kind mit
    Behinderung bekommen.
Über uns - Mitglied werden - 1
  • Menschen, die ein Kind mit
    Behinderung in ihrer Familie haben.
    Zur Familie zählen auch Wahl-Familien.
Über uns - Mitglied werden - 2
  • Menschen, deren Kind mit
    Behinderung tot ist.
Über uns - Mitglied werden - 3

Wenn Sie Mitglied sind:
Sie können zur Mitglieder-Versammlung
kommen. Sie können mit-reden.
Sie können abstimmen.

Über uns - Mitglied werden - 4

So können Sie uns unterstützen:
Sie geben Ihr Wissen weiter.
Sie geben Tipps.
Ihr Wissen kann anderen Eltern helfen.

Über uns - Mitglied werden - 5

Sie gehen für uns zu einem Gremium.
Was ein Gremium ist, erklären wir hier.
Dort vertreten Sie die Interessen von
Menschen mit Behinderungen.

Über uns - 5

Sie laden andere Eltern ein.
So können sie sich treffen.
So können sie miteinander reden.

Über uns - Mitglied werden - 7

Sie spenden uns Geld.

Über uns - Mitglied werden - 8

Oder Sie werden Förder-Mitglied.
So geben Sie regelmäßig Geld.

Beratung

Peer-Beratung
Peer kommt aus dem Englischen.
So spricht man es aus: Pier

Peer-Beratung bedeutet:
Menschen beraten Menschen
mit ähnlichen Erfahrungen.

Zum Beispiel:
Eltern behinderter Kinder beraten
andere Eltern behinderter Kinder.

peer-beratung

Alle Mitarbeiter*innen von EbE
haben Kinder mit einer Behinderung.
Meistens sind das die eigenen Kinder.
Manchmal sind das auch Pflege-Kinder.
Manchmal auch Kinder der Menschen,
die wir mögen und lieben.

In der Beratung sind unsere
eigenen Erfahrungen sehr wichtig.
Wir beraten auf Augen-Höhe.

Über uns - Mitglied werden - 2

Wir beraten zu diesen Themen:

  • Auffälligkeiten vor der Geburt
Über uns - Mitglied werden - 1
  • Therapien
Angebot - Beratung - 4
  • Familien-Alltag mit
    einem Kind mit Behinderung
Über uns - Mitglied werden - 2
  • Kinder-Garten und Schule
Angebot - Beratung - 6
  • Ämter
Angebot - Beratung - 7
  • das Leben leichter machen
Angebot - Beratung - 8
  • Hilfs-Angebote
Angebot - Beratung - 9
  • Kontakt zu anderen Eltern
Angebot - Beratung - 10
  • Selbsthilfe-Gruppen
Angebot - Beratung - 11

Diese Menschen beraten wir:

  • Eltern von Kindern mit Behinderung
Über uns - Mitglied werden - 2
  • Menschen, die ein Kind mit
    Behinderung in der Familie haben
Über uns - 6
  • Menschen, die ein Kind mit
    Behinderung kennen.
  • Menschen, die in einem Amt oder
    in einer Beratungs-Stelle arbeiten.
Über uns - 7
  • Fachleute
  • Zum Beispiel:
    Geburtshelfer*innen,
    Ärzt*innen,
    Sozialarbeiter*innen,
    Erzieher*innen,
    Lehrer*innen
Über uns - 9

Wenn wir nicht weiter-wissen, finden wir jemand, der weiter-weiß.

Wir beraten:

  • bei Ihnen zu Hause
bei ihnen zuhause
  • in unserer Beratungs-Stelle
    (jeden Tag von 9 Uhr bis 13 Uhr)

    Nachbarschafts-Haus Friedenau
    Holsteinische Straße 30
    Ecke Fregestraße
    12161 Berlin (Friedenau)

    Bitte machen Sie vorher einen Termin.

Adresse
  • am Telefon: 030 – 82 16 71 1
Angebot - Beratung - 19
  • über E-Mail: mail@eltern-beraten-eltern.de
Angebot - Beratung - 20
  • über Video
Angebot - Infomaterial - Was macht eigentlich - 2

Wir beraten Sie dort, wo es gut für Sie ist.
Sie entscheiden selbst, wo das ist.

Unsere Schul-Sprechstunde:
Wir haben eine Schul-Sprechstunde.
Wir beantworten alle Fragen zum Thema Schule.

Die Sprech-Stunde ist immer am Montag.
Sie geht immer eine Stunde.
Sie beginnt 13 Uhr.

Angebot - Beratung - 6

Die Beraterin heißt Jane Morgenthal.
Sie hat Erfahrung mit Inklusion.
Sie hat auch Erfahrung mit Förder-Schule.

Angebot - Beratung - 18

So erreichen Sie Frau Morgenthal:

  • Telefon: 030 – 82 16 71 1
Angebot - Beratung - 19

Die Beratung ist für Eltern, Schulen und alle anderen.

Austausch

Wir denken:
Es ist gut sich mit anderen zu treffen,
die auch ein Kind mit Behinderung haben.
Man kann über die eigenen Erfahrungen reden.
Man kann sehen, wie andere damit umgehen.
Man fühlt sich weniger allein.

Angebot - Beratung - 10

Themen-Abend
Viele Menschen lassen sich von uns beraten.
Oft werden ähnliche Fragen gestellt.
Darum wissen wir:
Manche Themen sind für viele Menschen wichtig.

Zu diesen Themen machen wir Treffen.
Wir laden Menschen ein, die sich auskennen.
Sie bringen viele Informationen mit.
Und wir laden Menschen ein, für die
die Themen wichtig sind.
Sie bringen viele Fragen mit.

Angebot - Austausch - 2

Am Ende ist immer Zeit.
Dann kann man reden und zuhören.

Angebot - Austausch - 3

Wissen weiter-geben
Menschen, die ein Kind mit Behinderung haben,
wissen oft viel zu diesem Thema.
Sie wissen zum Beispiel viel über:

  • seltene Behinderungen
  • Anträge beim Amt
  • Ärzt*innen
  • und Therapien.
Über uns - Mitglied werden - 5

Manche möchten Kontakt zu anderen.
Sie möchten zum Beispiel gern
über verschiedene Themen reden.

Wir möchten das möglich machen.

Angebot - Austausch - 5

Wir haben einen Frage-Bogen gemacht.
Wenn Sie möchten, können Sie ihn ausfüllen.

So finden wir heraus:
Wer weiß etwas - zu welchen Themen?
Wer möchte die Informationen weiter-geben?
Wer möchte Kontakt zu anderen?

Angebot - Austausch - 6

Familienangebote

Wir bieten Kurse an.
Manche Kurse gibt es regelmäßig.
Andere Kurse gibt es nur manchmal.

Bei uns kann man zum Beispiel:

  • trommeln
Angebot - Familienangebote - 1
  • tanzen
Angebot - Familienangebote - 2
  • Garten-Arbeit machen
Angebot - Familienangebote - 3
  • Pizza backen

Das gibt es zum Beispiel noch bei uns:

  • Ausstellungen
Angebot - Familienangebote - 4
  • Discos
Angebot - Familienangebote - 5
  • Familien-Reisen
Angebot - Familienangebote - 6
  • Feiern
    Zum Beispiel:
  • Fest der Nachbarn
  • Familien-Nacht
  • Fasching

Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier

Angebot - Beratung - 10

Zusammen-Arbeit
Manche Angebote machen wir nicht allein.
Wir arbeiten zusammen mit:

  • dem Nachbarschafts-Haus Friedenau
  • dem Nachbarschafts-Haus Urbanstraße
  • dem Diakonischen Werk
  • Berlin Stadtmitte e.V.
  • der Victor-Gollancz-Volkshochschule
  • dem Jugend- und Familien-Zentrum JeverNeun
  • dem Projekt “Familien in Fahrt” des Deutschen Familien-Verbandes e.V.
Netzwerk

Infomaterial

Der Freizeit-Faden
Wir haben Freizeit-Angebote gesammelt.
Es sind Freizeit-Angebote in Berlin.
Sie sind für junge Menschen mit Behinderung.

Wir haben die Angebote aufgeschrieben.
Sie stehen jetzt in einer Broschüre.
Die Broschüre heißt: Freizeit-Faden.

Mehrere Broschüren sind abgebildet. Es handelt sich um weiße Hefte, auf denen mit bunten Buchstaben „Freizeitfaden“ steht. In der Broschüre werden Freizeitangebote für junge Menschen mit Behinderung in Berlin vorgestellt.

Darüber finden Sie etwas im Freizeit-Faden:

  • Bildung
Angebot - Infomaterial - Freizeitfaden - 2
  • Bühne und Zirkus
Angebot - Infomaterial - Freizeitfaden - 3
  • Kunst
Angebot - Familienangebote - 4
  • Freizeit und Disco
Angebot - Familienangebote - 5
  • Sport
Angebot - Infomaterial - Freizeitfaden - 7
  • Tanz
Angebot - Familienangebote - 2
  • Verschiedenes

Das gibt es noch über den Freizeit-Faden zu wissen:
Sie können den Freizeit-Faden im Internet ansehen.
Sie finden den Freizeit-Faden hier.

Den Freizeit-Faden gibt es auch auf Papier.
Sie können ihn bei uns bestellen.
Er kostet nichts.
Er ist kostenlos.

Mehrere Broschüren sind abgebildet. Es handelt sich um weiße Hefte, auf denen mit bunten Buchstaben „Freizeitfaden“ steht. In der Broschüre werden Freizeitangebote für junge Menschen mit Behinderung in Berlin vorgestellt.

So bestellen Sie den Freizeit-Faden:
Sie schicken uns eine Mail.
Oder Sie rufen uns an.
Sie sagen, wie viele Broschüren sie brauchen.

Wir schicken den Freizeit-Faden per Post.
Wenn sie mehr als 4 Stück brauchen,
holen Sie den Freizeit-Faden bitte bei uns ab.

Wenn sich etwas ändert:
Freizeit-Angebote ändern sich.
Darum ändern wir auch den Freizeit-Faden.
Das letzte Mal war das im Jahr 2019.
Hat sich etwas geändert seit dem letzten Mal?
Dann sagen Sie uns gern Bescheid.
Wir ändern es im Internet.
Später ändern wir auch die Broschüre.

 

Angebot - Infomaterial - Freizeitfaden - 10

Was macht eigentlich...?
In Berlin gibt es viele Angebote
für Menschen mit Behinderung.
Es gibt auch viele Angebote für
Angehörige von Menschen mit Behinderung.
Wir haben uns einige Angebote angesehen.
Wir haben Menschen getroffen,
die Angebote machen.

Über uns - 4

Wir haben zum Beispiel gefragt:

  • Wo arbeiten Sie?
  • Welche Angebote machen Sie?
  • Wer kann zu Ihnen kommen?

Wir haben die Gespräche gefilmt.

Die Videos können Sie hier sehen.

Angebot - Infomaterial - Was macht eigentlich - 2

Spenden

Unterstützen Sie uns!
Spenden Sie!

Das Geld nutzen wir für:

  • Freizeit-Angebote für Familien
Über uns - 4
  • Themen-Abende
Angebot - Beratung - 11
  • Organisation
Spenden - 3

Auf dieses Kono können Sie spenden:

Eltern beraten Eltern von Kindern
mit und ohne Behinderung e.V.

Postbank Hamburg
IBAN: DE81 1001 0010 0489 1311 00
BIC: PBNKDEFF

Wir stellen Spenden-Quittungen aus.

Viele Menschen haben schon gespendet.
Mit dem Geld wurden gute Angebote möglich gemacht.
Herzlichen Dank!

Spenden - 4