ZDF-Mediathek: Porträt über die Aktivistin Natalie Dedreux

Natalie Dedreux (23) ist Aktivistin, Journalistin und Bloggerin mit Down-Syndrom. Sie kämpft für die Inklusion von Menschen mit Trisomie 21. Ihre Message: Das Down-Syndrom ist cool.

Ob es um Werkstätten oder die Abtreibung von Babys mit Trisomie 21 geht: Natalie Dedreux will ein Umdenken in der Gesellschaft erreichen. Sie geht auf Demos, hält Vorträge, organisiert Petitionen und erreicht mehr als 12.000 Menschen auf Instagram.

Mitmachen – ein Menschenrecht

Als Journalistin schreibt Natalie Dedreux für den “Ohrenkuss – ein Magazin von Menschen mit Down-Syndrom”. Beim Forschungsinstitut Touchdown 21 erarbeitet sie zusammen mit anderen eine umfassende Wissens-Sammlung zu dem Thema. Unabhängigkeit und berufliche Entwicklungschancen für Menschen mit Down-Syndrom sind Natalie wichtig: “Das ist einfach ein Menschenrecht: Mitmachen zu dürfen!”

Natalie wohnt in einer inklusiven WG in Köln. Sie reist gerne, spielt Theater und möchte später in Dubai leben. “Ich finde es gut, so verschieden auf der Welt zu sein. Und ich will sagen, dass alle Menschen die gleichen Rechte haben.” Der Film begleitet die junge Aktivistin auf ihrer Reise nach Brüssel, wo sie im EU-Parlament eine Rede zur Inklusion von Menschen mit Down-Syndrom hält.

Mehr über Natalie Dedreux gibt es hier:

MUT UND ÜBER MEIN LEBEN – nataliededreuxs Webseite!

Natalie Dedreux (@natalie.dedreux) • Instagram-Fotos und -Videos

Teammitglied – Dedreux, Natalie (Köln) • Ohrenkuss …da rein, da raus – Das Magazin gemacht von Menschen mit Down-Syndrom

Natalie ist #Inkluencerin und erklärt, was das ist – Was ist ein*e Inkluencer*in? – Aktion Mensch (aktion-mensch.de)