Berlin: Defizite bei Inklusion an Schulen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sowie verschiedene Initiativen haben den Berliner Senat davor gewarnt, angesichts des Fachkräftemangels an Schulen bei der Inklusion zu sparen, also bei der besonderen Förderung behinderter Menschen. Schon jetzt komme es “tagtäglich” zum Ausfall von Förderstunden und zur Benachteiligung von Kindern mit sonderpädagogischen Förderbedarfen, teilte die Leiterin des Vorstandsbereichs Schule der GEW Berlin, Karin Petzold, am 23. August 2022 mit. Nun drohten weitere Verschlechterungen.

Weiterlesen bei der Süddeutschen Zeitung