Direkt zum Inhalt

Theater Thikwa im Dezember und Januar

Gepostet in Allgemein

Liebe Theaterfreund*innen, es ist die Zeit der Lichter – und die absoluten Highlights haben wir für Sie auf der Bühne, in dieser Adventszeit und gleich zum Start des neuen Jahres. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Theater Thikwa Team

 AFTERSHOW | Premiere | Mi 18. – Sa 21. Dezember | 20 Uhr

Aftershow – Copyright: david baltzer/bildbuehne.de

AFTERSHOW beginnt dort, wo der Tanzabend 4 aufgehört hat: Es begibt sich auf die Suche nach Körpern der Zukunft und der Möglichkeit von Kollektivität darin. Die Macher*innen haben allerdings festgestellt: Sie haben nicht die gleiche Vision, sie schauen nicht aus der gleichen Richtung, sie haben nicht die gleichen Körper. Sie sind sich noch nicht einmal sicher, dass sie sich überhaupt im gleichen Raum befinden.
So verdreht sich die Logik des Blicks: Wer weiß eigentlich was über das, was wir bisher getan haben? Wer glaubt was darüber, was gesehen wurde? What the fuck did we do so far?
Hier entwickelt sich die Zukunft aus der Vergangenheit, in der die eigene Identität radikal in Frage gestellt wird, woher sie auch immer gekommen sein mag. In Aftershow implodiert die Bühne in tausend Einzelteile, Standpunkte, Wissenslücken, Erkenntnistheorien und Begehren, um die Blickrichtung neu zu justieren.
Von und mit: Anne-Sophie Mosch, Hilarius Urban, Konstantin Langenick, Addas Ahmad, Kerstin Buenaventura, Deniz Dogan, Tiana Hemlock-Yensen, Juli Reinartz | Konzept, künstlerische Leitung: Juli Reinartz | Dramaturgie: Liz Rosenfeld | Bühne: Giulia Paolucci | Kostüm: Pablo Alarcón | Musik: Patrik Patsy Lassbo

DIE BUTTERBLUMEN DES GUTEN – eine ekstatische Séance |
Mi 8. – Sa 11. + Mi 15. – Sa 18. Januar | 20 Uhr

Die Butterblumen des Guten – copyright: david baltzer / bildbuehne.de

“Wie der Duft einer Sommerwiese … Großartige, harmonisch komponierte Performance … ein herrlich phantasievoll mit vielen Mustern gewebter Teppich … getragen von einem grandiosen Gefühl für das richtige Timing … Ein mehr als überzeugendes Stück eines Ensembles, das nicht laut sein muss um seine Stimme zu erheben.” – Die Rheinpfalz

Was wäre, wenn ich meine Feinde an eine fleischfressende Pflanze verfüttern könnte? Und wenn sie verfüttert sind, frisst dann die Pflanze mich, oder ich sie? Was unterscheidet uns überhaupt von Pflanzen? Wie entfremdet sind wir ihnen in einer Zeit, da wir sie mehr denn je brauchen?
In einer Séance im Stil des späten 19. Jahrhunderts kehren die Performer*innen ihr Innerstes nach Außen und stürzen sich mit Tanz und Gesang in ein Grenzgebiet der Genres, das unerwartete Erkenntnisse, in jedem Fall aber die große Show birgt – irgendwo zwischen Surrealismus, Dada und Musical.

Von und mit: Nico Altmann, Martin Clausen, Deniz Dogan, Karol Golebiowski, Torsten Holzapfel, Frank Schulz, Makiko Tominaga | Regie: Gerd Hartmann + Martin Clausen

Adresse + Tickets + Impressum ————————————

Theater Thikwa, Fidicinstr. 40, 10965 Berlin-Kreuzberg
Alle Theater-Räume sind im Erdgeschoss und barrierefrei.
U6 Platz der Luftbrücke, Bus 104, Bus 248, N6, N7

Ticket-Hotline: 01806 700 733
Reservierungen: 030 61 20 26 20
Online-Tickets: www.thikwa.de
Gruppen ab 10 Besuchern zahlen pro Karte 1 Euro weniger.
Wer seinen Berlinpass vorlegt, kann für alle Vorstellungen ein 3-Euro-Kulturticket erwerben.