Direkt zum Inhalt

Bundesteilhabegesetz zum Be-greifen

Gepostet in Allgemein, und Politik

10 Erklär-Filme der EUTB Heidelberg

„BTHG zum Be-greifen“ heißen die zehn kurzen Filme, die die EUTB Heidelberg, die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatungsstelle beim Heidelberger Selbsthilfebüro, gedreht und jetzt in einem YouTube-Kanal veröffentlicht hat.

Grundlage für die Filme ist ein großes Modell aus farbigen Rollen, das EUTB-Beraterin Kirsten Ehrhardt gebaut hat. Ihr Vortrag damit auf dem Selbsthilfetag in Heidelberg 2019 war ein großer Erfolg. Die von vielen gewünschte Wiederholung musste Coronabedingt abgesagt werden.

Deshalb gibt es jetzt die Filme, die für alle zugänglich sind.
Bei den barrierefreien Fassungen mit Untertiteln und Gebärdensprachdolmetscher wurde die EUTB von „Gebärden Verstehen“ aus Heidelberg unterstützt. Gedreht wurde einen Sonntag lang mit dem Karlsruher Filmemacher Murad Atshan. Die BARMER hat das Projekt gefördert.

Bärbel Handlos, Geschäftsführerin der Selbsthilfe- und Patientenberatung Rhein-Neckar gGmbH, Trägerin der EUTB, freut sich sehr über dieses gelungene Projekt: „Wir können damit Betroffene, Fachleute und Selbsthilfegruppen über die große Reform des BTHG informieren, und zwar so, dass man vieles wirklich besser versteht, und vor allem auch so, dass das Zuschauen richtig Spaß macht!“

Filme:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLE1aWpEMlUNZnL4N3slKZPKRrAP6GAwr5

Filme mit Gebärden und Untertiteln:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLE1aWpEMlUNaQczI1T-CumZd1wqcACAMp