Barrierefreie Hilfe bei Gewalt: “Mädchen sicher inklusiv”

Wenn ein Mädchen oder eine Frau in Deutschland Gewalt erfährt, hat sie ein Recht auf Hilfe und Beratung. Doch diese Hilfe ist nicht immer einfach zu erreichen – insbesondere nicht für Frauen, die im Rollstuhl sitzen, gehörlos oder blind sind oder eine so genannte geistige Behinderung haben.

Hier setzt das Modellprojekt “Mädchen sicher inklusiv” an: Mit seinem Angebot speziell für gewaltbetroffene junge Frauen und Mädchen mit Behinderung will es bestehende Lücken in der Beratungsversorgung aufzeigen und schließen.

Erfahren Sie hier mehr über “Mädchen sicher inklusiv” – ein Projekt des Mädchenhauses Bielefeld e.V. – auch in Leichter Sprache!

Hier geht es zum Hilfetelefon

Artikel über das Modellprojekt “Mädchen sicher inklusiv”