Direkt zum Inhalt

Auftakttreffen zum Berliner Bündnis für schulische Inklusion

Gepostet in Allgemein

Inklusion ist elementar – jetzt und für die Zukunft

Wenn das Wort Inklusion gebraucht wird, verstehen unterschiedliche Menschen oft verschiedene Dinge. Worüber allerdings Einigkeit besteht, ist, dass Inklusion in Berlin leider auf keinem guten Stand ist. Wir wollen das nicht länger hinnehmen und gemeinsam für bessere Inklusion in Berlin kämpfen. Dafür wollen wir zunächst verschiedene Inklusionsakteure zusammenbringen und ein Berliner Bündnis für schulische Inklusion gründen.

Ziel dieses Treffens ist, dass die bereits bestehenden Vereine/Initiativen einander kennenlernen und wir zusammen eine Plattform schaffen, mit der wir zukünftig gemeinsam für strukturelle Veränderungen sorgen.

Daher laden wir euch gezielt als Vertreter*innen eurer Vereine/Initiativen zu dem Auftakttreffen ein. Geplant ist, dass sich die verschiedenen Gruppen auf dem Treffen knapp durch jeweils eine*n Vertreter*in vorstellen. Es wäre super, wenn ihr euch darauf einstellt.

Verschiedene Menschen – die gleiche gute Idee!

Die Idee zu diesem Treffen entstand zeitgleich unabhängig voneinander bei verschiedenen Leuten.

Zum einen haben Raul Krauthausen, der die Begrüßung übernimmt, und Christoph Pisarz vom Pfeffersport e.V., das auch die Räumlichkeiten stellt, die Idee angestoßen.

Zum anderen haben die Initiativen „Schule in Not“ und „Eltern beraten Eltern“ zeitgleich angefangen, dieselbe Idee zu verfolgen. Philipp Dehne und Jane Morgenthal werden als Vertreter*innen dieser Initiativen das Treffen moderieren.

Wann?           Dienstag, 1.9., 18-20 Uhr

Wo?               Pfeffersport e.V.

Paul-Heyse-Str. 29, 10407 Berlin, 4.OG rechts (Zugang ist barrierefrei)

Coronabedingt ist die Zahl der möglichen Teilnehmer*innen vor Ort auf max. 20 Personen begrenzt. Da die Anmeldungen diese Zahl bereits übersteigen, wird das Treffen sowohl physisch als auch digital stattfinden.

Online-Teilnahme: Wer lieber online teilnehmen möchte, meldet sich bitte unter inklusion@schule-in-not.de an. Dann schicken wir euch 2-3 Tage vor dem 1.9. den Teilnahmelink zu. Schreibt in die Mail gerne die Organisation, für die ihr teilnehmt.

Wer zur Teilnahme weitere Unterstützung benötigt, kann sich gerne bei uns melden.

Verpflegung: Wir stellen Wasser und kleine Snacks (getrennt abgepackt) zur Verfügung.