Direkt zum Inhalt

Schulhort in Brandenburg: Betreuung – Mangelhaft!

Gepostet in Allgemein, Lobby, und Schule

Eltern behinderter Kinder und Jugendlicher müssen für den Schulhort in Brandenburg Zuzahlungen leisten – bis zu 500 Euro pro Monat. Betroffen ist auch ein Zwölfjähriger aus Bergholz-Rehbrücke. Der Landtag könnte das bald ändern.

Liebe Interessierte und Aktive in Sachen Inklusion, Teilhabe, Partizipation, insbesondere in Sachen Nachmittags- und Ferienbetreuung von Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf,

die Potsdamer Neueste Nachrichten haben am 29.11.2018 einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema geschrieben: https://www.pnn.de/potsdam-mittelmark/debatte-um-betreuungskosten-in-brandenburg-betreuung-mangelhaft/23700206.html.

Der Artikel wurde kurz nach der Anhörung (https://www.landtag.brandenburg.de/de/839530) veröffentlicht, so dass er nun auch online zu finden ist. Hier sind die Eindrücke und Ergebnisse der Anhörung nachzulesen.

Im Vorfeld berichtete die Märkische Allgemeine über das Problem:
Eltern behinderter Kinder kämpfen für Hortbetreuung