Direkt zum Inhalt

7./8. April 2018: Empowerment – Training für Menschen mit Behinderung

Gepostet in Allgemein, und Pinnwand

Ein Angebot der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit der bezirklichen Beauftragten für Menschen mit Behinderung und dem Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der ufafabrik e.V. (NUSZ)

Wann:
Teil 1 – Samstag, 7.4.2018 von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr

und Sonntag, 8.4.2018 von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Teil 2 – 24./25.11.2018 (in Planung)

Wo:
Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der ufafabrik e.V. Viktoriastr. 13, 12105 Berlin, Raum 1

Für wen: Menschen mit allen Behinderungsarten oder chronischen Erkrankungen

Anmeldung/ Anmeldeformular unter www.ERW-IN.de , Kursnummer: TS61.23B

Auskunft: Cornelia.Dittrich@ba-ts.berlin.de, Tel.: 030-90277-3534

Kosten: 5 € Anmeldegebühr

Trainer: Herr Amund Schmidt, Bildungsreferent der Lebenshilfe Bildung gGmbH

Empowerment – was ist das?

Empowerment ist ein englisches Wort.

Manche sagen Selbst-Ermächtigung dazu.

Empowerment heißt: Sie selbst übernehmen die Verantwortung für Ihr Leben.

Alle Menschen sollen soweit selbst entscheiden, wie es möglich ist.

Zum Beispiel fühlen sich Menschen mit Behinderung oft fremd-bestimmt.

Andere treffen für sie Entscheidungen.

Empowerment bedeutet hier: Menschen mit Behinderung wollen stark werden.

Sie wollen selbst über ihr Leben bestimmen.

Was wird gelernt?

Bei diesem Training lernen Sie, selbst stark zu werden und sich einzumischen.

Sie entdecken Ihre eigenen Stärken.

Sie entdecken, was Sie verändern können.

Sie lernen Ihre Rechte genauer kennen.

Dieser Kurs findet an zwei Wochenenden statt.

Am ersten Wochenende geht es um: Selbstbestimmung und Selbstvertretung

Wo bestimme ich selbst?

Wo bestimmen andere über mich?

Was möchte ich verändern?

Wie funktioniert das mit der Selbstvertretung, zum Beispiel im Bewohnerbeirat.

Meine Rechte in meinem Alltag – Wohnen, Arbeit, Freizeit, Familie, Nachbarschaft

Wir lernen die Gesetze genauer kennen und was sie bedeuten, z.B. die UN-Behindertenrechtskonvention

Wir diskutieren, was in unserem Alltag gut ist und was verändert werden muss.

Am zweiten Wochenende (Herbst) geht es um:

– Demokratie im Kleinen und im Großen

– Miteinander reden, streiten und verhandeln.

Download Einladung

Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg,
Kontakt: cornelia.dittrich@ba-ts.berlin.de ,
Tel.: 030-90277-3534