Direkt zum Inhalt

Filmklub im Prenzlauer Berg

Gepostet in Allgemein, und sonstige Termine

Hast du Lust, in unseren Filmklub zu kommen?

Wir wollen einen Trickfilm drehen.

Es geht um Liebe, Freundschaft und andere Sachen…

WAS?

Mit dir und anderen bilden wir eine Gruppe.

Wir wollen:

• gemeinsam Freizeit verbringen

• uns über Liebe, Freundschaft, Partnerschaft und andere Sachen… unterhalten

• Ideen für den Film sammeln

• Uns eine Geschichte ausdenken

• Figuren, Puppen und Kulissen zeichnen und aus Knete, Stoff und anderen Materialien bauen

• fotografieren

• aus den Fotos einen Animations-Film machen

• und noch vieles mehr…

Wir wollen auch uns filmen und fotografieren.

Dann können wir hinterher mit Bildern erzählen, wie der Film entstanden ist.

Du solltest deshalb einverstanden sein, fotografiert und gefilmt zu werden.

WANN?

Der Filmklub öffnet immer freitags zwischen 15 und 18 Uhr.

Du solltest Zeit und Lust haben, in deiner Freizeit regelmäßig mitzumachen.

WO?

Bei Karsten, Beate und Petra im Computerlabor

Fördern durch Spielmittel e. V., Immanuelkirchstraße 24, 10405 Berlin Prenzlauer Berg

Unsere Räume sind barrierefrei.

WAS JETZT?

Bitte melde dich bei Karsten Gander,

am liebsten per E-Mail: karsten.gander@spielmittel.de

Telefon: 030 – 47 37 38 92 oder 030 – 47 37 38 95

http://www.spielmittel.de/lernen/computerlabor

Download Einladung

TRAUM-FABRIK – „Liebe, Freundschaft und andere Sachen…“

Liebe Eltern, Angehörige, Betreuende und Fachleute,

ab Herbst 2017 startet bei uns ein neues Animations- und Dokumentarfilmprojekt. Zentraler Inhalt ist die Erstellung eines Stop-Motion-Animationsfilms gemeinsam mit Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen mit kognitiven Einschränkungen.

Dazu möchten wir einen „Filmklub“ ins Leben rufen, der ab Herbst immer freitags in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr geöffnet ist. Hier kann sich die Gruppe der Teilnehmenden ab November regelmäßig treffen. Gemeinsam wollen wir am Trickfilm arbeiten, basteln, spielen, reden und uns anderen unterhaltsamen Freizeitaktivitäten widmen. Gleichzeitig beschäftigen wir uns mit der leitenden Thematik rund um Liebe, Freundschaft, Partnerschaft, Sexualität und persönliche Zukunft. Punktuell lassen wir uns durch erfahrene Sexualpädagog*innen unterstützen.

Die Gruppe soll nach Möglichkeit stabil sein und sich zu gleichen Teilen aus weiblichen und männlichen Teilnehmenden zusammensetzen. Mindestalter ist 16 Jahre.

Bei Bedarf und Interesse sind persönliche Assistent*innen bzw. Begleiter*innen willkommen.

Neben der eigentlichen Animationsfilmerstellung wollen wir auch dessen Entstehung durch Filmen und Fotografieren dokumentieren. Voraussetzung für die Teilnahme ist daher eine Foto- und Filmerlaubnis für alle Teilnehmenden.

Wir werden die Interessent*innen und ggf. ihre Angehörigen zu Vorgesprächen einladen.

Wir freuen uns auf Anmeldungen von interessierten jungen Leuten!